Die aktuelle Brisanz der Marxschen Kategorie

Teil VII und letzter Beitrag in der Reihe Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert. Wir diskutieren mit

dem Soziologen und Journalisten Mathias Greffrath über das Kapital als Gott der Moderne, das Geheimnis des Mehrwerts und über seine Motivation, die Reihe zum Kapital im Deutschlandfunk zu initiieren.

In der Vorbemerkung des von ihm herausgegebenen Buches RE: DAS KAPITAL, Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert heißt es: "Heute, nach dem Ende der Systemkonkurrenz und unter dem Eindruck der multiplen Krise des Kapitalismus denken nicht nur Marxisten über das mögliche Ende der kapitalistischen Produktionsweise nach. Grund genug, das Buch noch einmal zu lesen, das die Bewegungsgesetze der kapitalistischen Wirtschaft enthüllt, die weißen Flecken der ökonomischen Wissenschaft kritisiert und die Begriffe schärft, mit denen wir die Welt, in der wir leben, immer begreifen können."     

Zu dieser Veranstaltung am Freitag, dem 22. September, 19 Uhr, laden wir ein in das Marx-Engels-Zentrum, Berlin- Charlottenburg, Spielhagenstr. 13.

Kostenbeitrag: 2 Euro