MASCH Grundkurs Marxismus – Teil VI: Das Kommunistische Manifest

Schulungskurs unter Leitung von Conny Renkl, Publizist

Lektüre: Karl Marx und Friedrich Engels, Manifest der Kommunistischen Partei (MEW 4, S. 459-493)

Auftaktveranstaltung am Dienstag, 23. Februar 2016, 19 Uhr mit Thomas Kuczynski, Ökonom, zum Thema: Warum sollten wir heute das "Kommunistische Manifest" lesen?            

Kursdauer:  Zwei Abende und ein Tagesseminar

Kursbeginn: Dienstag, 1. März 2016, 18:30 Uhr

Weiterer Termin:  Dienstag, 08.03.2016, 18:30 Uhr

Tagesseminar am Sonnabend, dem 12.03.2016, von 11-17 Uhr

Teilnahmegebühr: 6 €

Das von Karl Marx und Friedrich Engels um die Jahreswende 1847/48 im Auftrag des Bundes der Kommunisten verfasste Manifest der Kommunistischen Partei, später auch kurz als Kommunistisches Manifest bezeichnet, ist eine der bedeutendsten politischen Schriften der Geschichte und neben „Das Kapital“ von Karl Marx eines der einflussreichsten Werke des wissenschaftlichen Sozialismus/Kommunismus (Marxismus) mit prägendem Einfluss auf die Arbeiterbewegung und die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Es erschien am 21.Februar 1848 in London.

Von Thomas Kuczynski ist 1995 Das Kommunistische Manifest (Manifest der Kommunistischen Partei) von Karl Marx und Friedrich Engels: Von der Erstausgabe zur Leseausgabe, mit einem Editionsbericht in der Reihe „Schriften aus dem Karl-Marx-Haus" (Heft 49) erschienen.

Der Kurs wendet sich an Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse. Die Schrift von Marx und Engels ist als pdf über diesen Link verfügbar:

https://marxwirklichstudieren.files.wordpress.com/2012/11/marx-engels-manifest.pdf

Der Kurs findet statt im MEZ Berlin, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin Charlottenburg, nahe U-Bhf Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109

Anmeldung erbeten: info@mez-berlin.de