BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//80.67.28.147//NONSGML kigkonsult.se iCalcreator 2.8// VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Kalender+MEZ+BERLIN X-WR-CALDESC:Kalender+MEZ+BERLIN X-WR-TIMEZONE:CET BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6737e8Nuvu@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Vorstellung der Arbeit der World Association for Political Econ omy (WAPE) mit Ernst Herzog.\nAm Freitag\, den 10.01.2014\, 19.00 Uhr\nDie Entwicklung in der Volksrepublik China wird in der Linken mit Interesse\, Bewunderung aber auch mit viel Skepsis verfolgt. Viele sehen China längst auf dem Weg zu einer kapitalistischen wenn nicht gar imperialistischen Sup ermacht. Dieser Sichtweise entspricht nicht\, dass mit der World Associati on for Political Economy (WAPE) 2006 maßgeblich von chinesischen Wirtschaft swissenschaftlern eine internationale wissenschaftliche Organisation von m arxistischen Ökonominnen aus der ganzen Welt gegründet wurde.\nDie Aufgabe v on WAPE ist es\, die marxistische Ökonomie zur Analyse und zum Studium der Weltwirtschaft zu nutzen\, ihre Entwicklungsgesetze offenzulegen und polit ische Vorschläge zu erarbeiten\, die den wirtschaftlichen und sozialen Fort schritt auf nationaler und globaler Ebene fördern. Die letzten sechs WAPE F oren fanden zwischen 2006 und 2013 in Shanghai\, Shirnane (Japan)\, Peking \, Paris\, Suzhou (China)\, Amherst (USA)\, Mexiko-Stadt und in Florianopo lis (Brasilien) statt. Die Teilnehmer kamen aus über 50 Ländern in Asien\, A ustralien\, Afrika\, Europa\, Nord- und Südamerika.\nUnser Referent Ernst H erzog arbeitet in WAPE aktiv mit und hat an deren internationalen Treffen teilgenommen.\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein ins\nMEZ\, S pielhagenstraße 13\, 10585 Berlin\,\nnahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109. [nbsp]\nKostenbeitrag:[nbsp] 2 €\nErmäßigt:[nbsp] 1 € für Mitglieder der Marx-Eng els-Stiftung bzw. Teilnehmer ohne Einkommen\n[nbsp]\n[nbsp] DTSTART;VALUE=DATE:20140110 DTEND;VALUE=DATE:20140111 SUMMARY:mez WAPE - eine weltweite Vereinigung marxistischer Wirtschaftswiss enschaftler END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6753cAufRp@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART;VALUE=DATE:20140113 DTEND;VALUE=DATE:20140114 SUMMARY:mez Die Partei DIE LINKE vor ihrem Europaparteitag END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6770AdpvLZ@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Aktuelle Politik\nin Zusammenarbeit mit der DKP Be rlin\nReferent:[nbsp]Klaus Linder\, Komponist\, Mitglied im Landesvorstand der DKP Berlin[nbsp][nbsp]\nDie Wohnungsfrage hat sich erneut zugespitzt. Sie ist Teil der in den Metropolen verlaufenden Klassenkämpfe und besitzt daher eine große Bedeutung für jede fortschriftliche Kommunalpolitik.\nKlaus Linder berichtet von den Erfahrungen in Berliner stadt- und mietenpolitis chen Bündnissen und zieht daraus erste theoretische Schlussfolgerungen.\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein für Freitag\, dem 24. Januar 2 014\, 19.00 Uhr ins Marx-Engels Zentrum (MEZ)\, Spielhagenstraße 13\, 10585 Berlin\, nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109.\nKostenbeitrag:[nbsp][nbsp ]\nErmäßigt: 2 € / ermäßigt: 1 € für Mitglieder der Marx-Engels-Stiftung bzw. Teiln ehmer ohne Einkommen.\n[nbsp] DTSTART;VALUE=DATE:20140124 DTEND;VALUE=DATE:20140125 SUMMARY:mez Rauf mit den Löhnen - Runter mit den Mieten! END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6786vsjbWW@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Aktuelle Politik\nReferent: Peter Mertens (Vorsitz ender der PdA)\nIn Belgien[nbsp] geschieht Erstaunliches: Die Partei der A rbeit\, bis vor wenigen Jahren noch eine kaum beachtete kleine politische Kraft\, gehört heute zu jenen linken Parteien Europas\, deren Einfluss am s chnellsten wächst. Der Durchbruch zu einer nationalen Kraft gelang ihr in d en Kommunalwahlen im Oktober 2012. Ihre Abgeordneten zogen in zahlreiche S tadt- und Gemeindeparlamente ein. Für die im kommenden Mai anstehenden Parl amentswahlen wird erwartet\, dass die PdA auch in alle drei belgischen Reg ionalparlamente und in die Nationalversammlung einziehen wird.\nBeeindruck end ist aber auch der Mitgliederzuwachs der PdA. Nach dem Kommunalwahlerfo lg sind fast 3.000\, vor allem junge Genossinnen und Genossen hinzugekomme n und haben damit die Mitgliedschaft nahezu verdoppelt. Diesen Erfolg hat die Partei trotz oder womöglich sogar wegen ihres ausdrücklichen Bekenntniss es zum Sozialismus und ihres Selbstverständnisses als marxistische Kraft er rungen. Ein Beweis dafür\, dass Wahlerfolge bei gleichzeitiger Prinzipienfe stigkeit durchaus möglich sind.\nVom[nbsp] Referenten\, dem PdA-Vorsitzende n Peter Mertens ist vor kurzem im Verlag André Thiele sein Buch „Wie können si e es wagen? Der Euro\, die Krise und der große Raubzug erschienen“ erschienen . In Belgien stand das Buch über Monate auf der Bestsellerliste der Sachbüch her ganz oben.[nbsp][nbsp][nbsp]\nMehr Informationen über die Partei der Ar beit Belgiens finden sich unter www.ptb.be auf Niederländisch\, Französisch und Englisch.\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein für Montag\, dem 3. Februar 2014\, 19.00 Uhr ins Marx-Engels Zentrum (MEZ)\, Spielhagen straße 13\, 10585 Berlin\, nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109\nKostenbeit rag: 2 €/ ermäßigt: 1 € für Teilnehmer ohne Einkommen.\n[nbsp]\n[nbsp] DTSTART;VALUE=DATE:20140203 DTEND;VALUE=DATE:20140204 SUMMARY:mez Der Aufstieg der belgischen Partei der Arbeit (PdA) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6803meuR27@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Sozialistische Theorie\nReferent: Domenico Losurdo (Philosoph und Historiker)\nDie Unterschiede in der Interpretation des We rks von Marx und Engels sowie des von der Oktoberrevolution eingeleiteten historischen Geschehens haben sich heute in einen regelrechten Gegensatz v erwandelt. Auf der einen Seite steht der 'westliche Marxismus'\, dessen Zi ele im Einklang mit Emanzipation\, der Schaffung einer Zivilgesellschaft u nd der Durchsetzung von Bürgerrechten gesehen werden\, und der sich dabei m it der vollständigen Parlamentarisierung des politischen Geschehens arrangi ert hat. Auf der anderen Seite gibt es den 'östlichen Marxismus'\, der in C hina\, Vietnam aber auch in Kuba weiterhin die Macht innehat\, und der als 'undemokratisch' und 'totalitär' bzw. sogar[nbsp] als 'autoritärerer Kapita lismus'[nbsp] nicht selten auch von westlichen Linken verurteilt wird.\nNa ch Losurdo bedeutet diese Spaltung\, dass diejenigen in der sozialistische n Dritten Welt\, die unter Irrtümern und Widersprüchen aller Art\, im nation alen wie internationalen Rahmen eine neue Ordnung zu schaffen versuchen\, mit jenen Kräften gleichgestellt werden\, die im Westen mit allen Mitteln d as imperialistische Weltsystem verteidigen bzw. wiederaufleben lassen woll en. Die Spaltung zwischen 'westlichem' und 'östlichem' Marxismus muss aber vielmehr als Ausdruck unterschiedlicher historischer Entwicklungsniveaus[n bsp] verstanden werden\, um sie schließlich überwinden zu können.\nDer Refere nt\, der italienische Philosoph Domenico Losurdo gilt als einer der heute wichtigsten marxistischen Philosophen weltweit. Zahlreiche seiner Bücher si nd in verschiedene Sprachen übersetzt worden. Auf [nbsp]Deutsch erschienen u. a. 'Nietzsche - der aristokratische Rebell' (Zwei Bände\, 2012)\, 'Der M arxismus des Antonio Gramsci - von der Utopie zum kritischen Kommunismus' (2012)\, 'Freiheit als Privileg' (2011)\, 'Stalin - Geschichte und Kritik einer schwarzen Legende'(2012)[nbsp] und das '20. Jahrhundert[nbsp] begrei fen' (2013).\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein für Donnerstag \, dem 20.02.2014\, 19.00 Uhr ins Marx-Engels Zentrum (MEZ)\, Spielhagenst raße 13\, 10585 Berlin\, nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109\nKostenbeitra g: 2 € / 1 € für Teilnehmer ohne Einkommen. DTSTART;VALUE=DATE:20140220 DTEND;VALUE=DATE:20140221 SUMMARY:mez 'Westlicher Marxismus' und 'östlicher Marxismus' - Eine unglückse lige Spaltung END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-68185HDVz1@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Zur Aktualität der Stamokap-Theorie\nVeranstaltung mit Beate Lan defeld DTSTART;VALUE=DATE:20140228 DTEND;VALUE=DATE:20140301 SUMMARY:mez Zur Aktualität der Stamokap-Theorie END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6835RkXWNO@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Nein zu dieser EU!\nReferent: Pierre Levy\, Heraus geber und Redakteur der Zeitschrift Bastille\, République\, Nations\n[nbsp] Nach den Defizitstaaten Griechenland\, Irland\, Portugal und Zypern gerät a uch Frankreich unter stetig wachsenden Druck der Europäischen Union. Immer offener fordern Brüsseler Kommission und die Bundesregierung für das Land ei ne strenge Austeritätspolitik nach deutschem Vorbild.\n[nbsp]\nVor diesem H intergrund wird in der französischen Linken immer offener über die Perspekti ve Frankreichs in der Eurozone und selbst innerhalb der Europäischen Union diskutiert. Die Zeitschrift Bastille\, République\, Nations gibt dieser Aus einandersetzung Raum und bezieht dabei selbst eine europakritische\, souve ränistische Haltung. In Deutschland fehlt hingegen eine linke Position\, di e die EU kritisiert und sich dabei selbstbewusst auf die republikanische T radition des Nationalstaats berufen kann.[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp]\nZu dieser Veranstaltung laden wir ein ins MEZ\, Spi elhagenstraße 13\, 10585 Berlin - Charlottenburg\, nahe U-Bhf Bismarckstraß e und Bus 109\nKostenbeitrag: 2 € / ermäßigt: 1 € DTSTART;VALUE=DATE:20140307 DTEND;VALUE=DATE:20140308 SUMMARY:mez Die französische Linke und ihre Haltung gegenüber der EU END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6851DGtna6@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Antifa\nReferenten:[nbsp]Wolfgang Gehrcke (MdB Die LINKE) und[nbsp]Sabine Kebir (Literaturwissenschaftlerin und Autorin)\nDa ss hinter ihrem „Thron schon der Scharfrichter“ stünde\, sorgte sich der legend äre Chefredakteur des Berliner Tageblatts\, Theodor Wolff\, in seinem 1937 in der Schweiz publizierten Exilroman Die Schwimmerin über seine ehemalige Sekretärin Ilse Stöbe.\nBeim Tageblatt hatte sie Rudolf Herrnstadt kennengel ernt\, der sie für eine Zusammenarbeit mit dem sowjetischen militärischen Na chrichtendienst gewann. Ab 1935 arbeitete sie für Schweizer und deutsche Ze itungen in Warschau\, ab 1940 in der Informationsabteilung des Auswärtigen Amtes. Von dort übergab sie Informationen an die sowjetische Botschaft\, u. a. über die Angriffsvorbereitungen auf die Sowjetunion.\nHingerichtet wurd e sie 1942\, zusammen mit ihrem Informanten Rudolf von Scheliha. Weil letz terer in der BRD und Herrnstadt in der DDR verfemt war\, blieb auch Ilse S töbe vielen unbekannt. Nun erwägt das Auswärtige Amt\, sie auf seine Ehrentaf el der Widerstandskämpfer zu setzen.\nHans Coppi und Sabine Kebir haben dar über das Buch Ilse Stöbe: wieder im Amt[nbsp]im VSA-Verlag\, Hamburg 2013\, veröffentlicht.\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein ins[nbsp]Ma rx Engels Zentrum Berlin (MEZ)\,[nbsp]Spielhagenstraße 13\, 10585 Berlin (C harlottenburg)\,[nbsp]nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109.\nKostenbeitrag : [nbsp]2 Euro / 1 Euro ermäßigt\n[nbsp] DTSTART;VALUE=DATE:20140310 DTEND;VALUE=DATE:20140311 SUMMARY:mez Ilse Stöbe ... hinter deren Thron schon der Scharfrichter steht END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6866ZtEnoO@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Nein zu dieser EU!\nFalsche Alternative - Die AFD und die Debatte um die Zukunft Europas\nDienstag\, 25. März 2014\, 19.00 Uh r\nReferent: Thomas Wagner\, Soziologe und Journalist\nDie parlamentarisch e Demokratie in Europa sieht sich verschiedenen Angriffen ausgesetzt. Diej enigen\, die einer „Vertiefung der Europäischen Union“ unter deutscher Führung d as Wort reden\, wollen dem europäischen Industrie- und Finanzkapital in der Welt dauerhaft mehr Geltung verschaffen und den Sozialstaat mit Hilfe ein er verschärften Austeritätspolitik noch weiter schleifen.\nDie Protagonisten der AFD streben nach einem Regime\, in dem die Interessen vermeintlicher nationaler Leistungsträger und Familienunternehmer zur Geltung gebracht wer den sollen.\nBeide Positionen aber bedienen sich einer direktdemokratische n Demagogie\, die den Verlust wirklicher Partizipationschancen für die Klas se der Lohnabhängigen kaschieren helfen soll. Im Zangengriff solcher anti- bzw. postdemokratischer Bestrebungen nimmt die Politik in Europa einen zun ehmend autoritären Charakter an. Die in sich zerrissene Linke wiederum sche int derzeit nicht in der Lage\, eine echte demokratische Alternative durch zusetzen.\nZu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein ins[nbsp] MEZ\, Spielhagenstraße 13\, 10585 Berlin - Charlottenburg\, nahe U-Bhf Bismarckst raße und Bus 109\nKostenbeitrag:[nbsp]2 € / ermäßigt:[nbsp] 1 € DTSTART:20140325T190000 DTEND:20140325T210000 SUMMARY:mez Falsche Alternative - Die AFD und die Debatte um die Zukunft Eu ropas END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-68806nGaeL@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Sozialistische Theorie[nbsp]\nEine neue Marx-Biogr aphie\nFreitag\, 4. April 2014\, 19.00 Uhr\nReferent:[nbsp][nbsp] Daniel B ratanovic\, Redakteur der jungen Welt\nIm vergangenen Jahr erschien im C.H . Beck Verlag eine neue Marx-Biographie. Der Verlag kündigte an\, es handel e sich um die 'erste große' seit vier Jahrzehnten. Das stimmt zwar nicht\, aber was kümmert es\, solange es sich verkaufsfördernd auswirkt.\nDer Autor\ , der US-amerikanische Historiker Jonathan Sperber\, hat es sich zum Ziel gesetzt\, alle bisherigen Lesarten\, die Marx entweder der Verdammnis anhe imgaben oder aber hagiographisch grell überzeichneten\, schroff gegen den S trich zu bürsten: Es mache Sinn\, Marx als 'einen rückwärtsgewandten Menschen ' zu sehen. Die Beweisführung dieser provokanten These scheitert. Und denno ch kann die Biographie als lesenswert bezeichnet werden.\nEin Gespräch über ein widersprüchliches Buch\, das einen Denker des Widerspruchs zum Gegensta nd hat.\nDazu laden wir herzlich ein in das[nbsp]MEZ\, Spielhagenstraße 13\ , 10585 Berlin - Charlottenburg\,[nbsp]nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 10 9\nKostenbeitrag:[nbsp]2 € / ermäßigt:[nbsp] 1 € DTSTART:20140404T190000 DTEND:20140404T210000 SUMMARY:mez Eine neue Marx-Biographie END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-68953HBPGm@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Aktuelle Politik\nVeranstaltung mit Kai Ehlers DTSTART:20140407T190000 DTEND:20140407T210000 SUMMARY:mez Die Krim russisch - was tun? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-690924DzS2@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Antifa\nVeranstaltung mit Erika Baum DTSTART:20140411T190000 DTEND:20140411T210000 SUMMARY:mez Faschismus - Antifaschismus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6923tvmgt1@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Antifa\nVeranstaltung mit Helga Katzschmann DTSTART:20140508T190000 DTEND:20140508T210000 SUMMARY:mez Julius Fučík: Eine Reise nach München END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6937T4advk@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Sozialistische Theorie\nVeranstaltung mit[nbsp]Ekk ehard Lieberam DTSTART:20140523T190000 DTEND:20140523T210000 SUMMARY:mez Unaufhaltsam auf dem Weg in die Koalition mit SPD und Grünen? Z ur Situation der Linkspartei nach ihrem Parteitag vom 09. - 11.Mai 2014 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6951HMjnGb@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Sozialistische Theorie\nVeranstaltung mit Hans-Pet er Brenner und Stefan Bollinger DTSTART:20140530T190000 DTEND:20140530T210000 SUMMARY:mez 100 Jahre nach Beginn des 1.Weltkriegs - Wie aktuell ist Lenin s Imperialismustheorie heute? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6966TWPKVm@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Linke Kultur \nLesung mit Erasmus Schöfer DTSTART:20140601T160000 DTEND:20140601T180000 SUMMARY:mez Lesung mit Erasmus Schöfer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6980JdgFJ1@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:In der Reihe Aktuelle Politik \nVeranstaltung mit Pierre Lévy un d Gerd Wiegel DTSTART:20140610T190000 DTEND:20140610T210000 SUMMARY:mez Front National und AfD erfolgreich! Was sind die Antworten der Linken? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-6994F0g255@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20140630T190000 DTEND:20140630T210000 SUMMARY:mez Mein Chef Ulbricht END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7008u0IUUU@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20140905T190000 DTEND:20140905T210000 SUMMARY:mez Jan Petersen: 'Unsere Straße' END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7022ajuLF6@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20140918T190000 DTEND:20140918T210000 SUMMARY:mez Gaza - Krieg ohne Ende? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7035rO0ZrK@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20141001T190000 DTEND:20141001T210000 SUMMARY:mez Krieg um Gas? - Die Rolle der EU im Energiekonflikt mit Russlan d END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7049mVp59v@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20141007T190000 DTEND:20141007T210000 SUMMARY:mez Hatte die DDR eine Chance? - Die DDR-Wirtschaftsreform 1963-197 0 - von Honecker abgebrochen\, 1989/90 wiederverwendbar? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-70638VnUdF@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20141017T190000 DTEND:20141017T210000 SUMMARY:mez Kommt jetzt die Wirtschafts-NATO? Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft EU-USA (TTIP) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7087XwmZdx@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20140319T190000 DTEND:20140319T210000 SUMMARY:mez Kapitallesekurs 2014 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7113Mkup4E@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART;VALUE=DATE:20131130 DTEND;VALUE=DATE:20131201 SUMMARY:mez Seminar: In welchem Kapitalismus leben wir? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7128rAibFg@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Hans Heinz Holz-Tagung 2014\nin Kooperation mit dem Arbeitskrei s Hans Heinz Holz\nim Berliner Landesverband der DKP\nSonnabend\, 1. März [ nbsp]2014\, 11:00 - 16:00 Uhr\n[nbsp]\nDie Würdigung von Werk und Wirken de s bedeutenden marxistischen Philosophen und Politikers Hans Heinz Holz anl ässlich seines 85. Geburtstags 2012 in Berlin stand unter dem Leitgedanken „Die Einheit von Politik und Philosophie im Kampf für den Kommunismus“. Ein daz u veranstaltetes Symposium wurde nach dem Tod des zu Würdigenden zu einer e rsten Gedenkveranstaltung.\nDie Hans Heinz Holz-Tagung 2014 nimmt diesen L eitgedanken wieder auf und ist seinem Werk „Aufhebung und Verwirklichung der Philosophie“ gewidmet. Dazu referieren:\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nAndreas Hüllinghorst[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]Holz und das Verhältnis vo n Wirklichkeit und Philosophie\nBerlin [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p]\nProf. Dr. Thomas Metscher [nbsp] Konstruktion der Kategorie des Gesamt zusammenhangs\nGrafenau[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp]\n[nbsp]\nDr. Hans-Peter Brenner[nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp] Lenins Anteil an der Verwirklichung der Philosophie\nBo nn[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\n[nbsp]\nDr. Hannes A. Fellner [nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Die Philosophie M ao Tse Tungs im Konzept der\nCambridge\, USA[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp]Verwirklichung der Philosophie bei Holz [nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp]\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nZu dieser Veranstaltung laden wir ein ins\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p] Marx Engels Zentrum Berlin (MEZ)\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp] Spielhagenstraße 13\, 10585 Berlin (Charlottenburg)\, U-Bhf. Bismarckstraße (Linie 2 und 7)\, Bus 109.\nKostenbeitrag (incl. Imbi ss): 5 € / 3 €[nbsp] ermäßigt.\nAufgrund begrenzter Platzkapazität wird um Anmeld ung bis 20. Februar 2014 gebeten: per Post oder per e-mail (info@mez-berli n.de).\nRückfragen an: Hans-Günter Szalkiewicz\, Tel.: 015144538256 oder e-m ail: szalkie@gmx.de.\n[nbsp] DTSTART:20140301T100000 DTEND:20140301T160000 SUMMARY:mez Hans Heinz Holz-Tagung 2014 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7144RmZ4dp@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Wochenendseminar: Grundlagen der Politischen Ökonomie - Das Kapi tal lesen[nbsp] DTSTART;VALUE=DATE:20140315 DTEND;VALUE=DATE:20140316 SUMMARY:mez Wochenendseminar: Grundlagen der Politischen Ökonomie - Das Kapi tal lesen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7160VwzSXC@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Seminar:[nbsp] Die imperialistische Struktur der Europäischen Un ion DTSTART;VALUE=DATE:20140427 DTEND;VALUE=DATE:20140428 SUMMARY:mez Die imperialistische Struktur der Europäischen Union - Seminar z ur Geschichte und Politik der EU END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7174Pb54Ox@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION:Seminar:[nbsp]Die Gewerkschaften heute - Ordnungs- oder Gegenma cht? DTSTART:20140503T100000 DTEND:20140503T160000 SUMMARY:mez Die Gewerkschaften heute - Ordnungs- oder Gegenmacht? END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7188VVm0Ug@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20140913T130000 DTEND:20140913T160000 SUMMARY:mez Rundgang zu den Stätten des antifaschistischen Arbeiter-Widersta nds im ehemaligen 'Roten Kiez' Charlottenburgs END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20170922T100300CEST-7202zvWVGa@80.67.28.147 DTSTAMP:20170922T080900Z DESCRIPTION: DTSTART:20141011T110000 DTEND:20141011T170000 SUMMARY:mez Seminar: Die 'Neue Marxlektüre' END:VEVENT END:VCALENDAR