Referent: Heiner Karuscheit

1918/19 - eine sozialistische oder eine demokratische Revolution?

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

100 Jahre nach der Novemberrevolution gibt es weiter Streit unter den Historikern darüber, ob sie ihrem Wesen nach eine bürgerlich-demokratische oder eine proletarisch-sozialistische Revolution war.

Die Beantwortung dieser Frage ist von Bedeutung für die Beantwortung der Frage, wie das Revolutionsprogramm Rosa Luxemburgs und der Spartakusgruppe von 1918 zu beurteilen ist.

Und da die Folgen dieser Revolution sich über die damalige Arbeiterbewegung hinaus sowohl auf die Republik von Weimar als auch die DDR auswirkten, gibt es gute Gründe, sich noch heute näher mit ihrem Charakter auseinanderzusetzen.

Darüber diskutieren wir am Freitag, dem 5. April 2019, 19.00 Uhr, im MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin-Charlottenburg, nahe U-Bhf. Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109.

Kostenbeitrag: 2 Euro

Heiner Karuscheit

Heiner Karuscheit ist Jurist und Mitherausgeber der Zeitschrift "Aufsätze zur Diskussion". Seit über 30 Jahren schreibt er zu Fragen des Marxismus und der Arbeiterbewegung.

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.