Referent: Harri Grünberg

Der Krieg in der Ukraine und der globale Süden

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat in den Staaten der Atlantischen Allianz für Empörung und zur Verhängung harter Sanktionen gegenüber Russland gesorgt. Ziel ist es, dessen Wirtschaftskraft nachhaltig zu schwächen.

Blickt man aber auf diesen Konflikt aus einer globalen Perspektive so zeigt sich, dass längst nicht alle Staaten dem Westen folgen. Nicht weniger als 40 Staaten haben in den Vereinten Nationen gegen die Verurteilung Russlands gestimmt oder haben sich enthalten. Länder wie China, Indien, Brasilien, Südafrika, die Türkei, Mexiko und Israel beteiligen sich nicht an den Sanktionen. Was sind die Gründe für ihre Haltung?       

Darüber diskutieren wir am Freitag, dem 6. Mai 2022, um 19.00 Uhr, im MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin-Charlottenburg, nahe U-Bhf. Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109.

Kostenbeitrag: 3 Euro

Schützen Sie sich und andere, indem Sie eine Mund- und Nasenschutzmaske auch im MEZ tragen.

 

Harri Grünberg

Sprecher des Marxistischen Forums in der Partei DIE LINKE

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich über den Newsletter-Anbieter Rapidmail versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.