Referent: Kai Ehlers

Die Krim russisch - was tun?

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

Die Krise um die Ukraine droht außer Kontrolle zu geraten. Nach dem Referendum auf der Krim rufen in Kiew Führer des "rechten Sektors" zum Kampf gegen eine angeblich drohende russische Invasion auf. Die Aufstellung einer aus Freiwilligen bestehenden ukrainischen "Nationalgarde" ist Anlass für russische Nationalisten in den östlichen Gebieten ihrerseits zu mobilisieren und die Regierung Russlands um Schutz und militärisches Eingreifen zu bitten.

Über diesen Konflikt und über Möglichkeiten zu seiner Lösung wird Kai Ehlers zu uns sprechen. Der Referent hat in den letzten Wochen zu diesem Thema im Freitag, im Neuen Deutschland und in anderen Medien veröffentlicht. Auf weltnetz.tv ist ein Interview mit ihm dazu zu sehen. Mehr Information findet sich auf: www.kai-ehlers.de.   

Wir  laden herzlich ein in das MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin - Charlottenburg, (nahe U-Bhf Bismarckstraße und Bus 109)

Kostenbeitrag: 2 € /ermäßigt:  1 €

Kai Ehlers

Journalist und Russlandexperte

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.