Referentin: Marianna Schauzu

Fleisch - der Klimakiller?

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

Die Fleischproduktion wird heute als eine der wichtigsten Ursachen für den Anstieg von CO2 und Methan in der Atmosphäre und damit für die Erwärmung des Erdklimas gesehen.

Doch wie hoch ist deren Anteil wirklich? Und was würde eine Verringerung des Fleischkonsums in den hochentwickelten Ländern im Hinblick auf eine Reduktion klimaschädlicher Gase weltweit bedeuten?

Steckt hinter dem Vorwurf, Fleischkonsum sei ein relevanter Klimakiller, vielleicht auch eine grundsätzliche Antipathie gegenüber einem Nahrungsmittel, das als zu billig und zudem als  gesundheitsschädlich angesehen wird?

Darüber diskutieren wir am Freitag, dem 17. Januar 2020, 19.00 Uhr, im MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin-Charlottenburg, nahe U-Bhf. Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109.

Kostenbeitrag: 2 Euro

Marianna Schauzu

Molekularbiologin

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.