Referent: Ekkehard Lieberam

Integrationsfalle (Mit-)Regieren - Über Rot-Rot-Grüne Bündnisse

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

Seit der Wahl von Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten Thüringens gilt das Bundesland als gelungener Praxistest für linkes Regieren. Davon ausgehend plädiert man in der Linkspartei für weitere Regierungsbeteiligungen  auf der Ebene der Bundesländer. Selbst die Übernahme von Regierungsverantwortung im Bund nach den Wahlen 2017 wird  angestrebt. In Berlin ist die Beteiligung an einem Rot-Rot-Grünen Senat offizielles Ziel der Partei Die Linke bei den Wahlen am 18. September.

Mit ihrer Orientierung auf Regierungsbeteiligungen wird die Linkspartei aber den etablierten Parteien immer ähnlicher. Im Ergebnis verliert die Partei das Vertrauen ihrer Wähler. Erst am 13. März ging der Stimmenanteil der Linkspartei bei den Wahlen in Sachsen-Anhalt um 7,4 Prozent zurück. Dem gegenüber steht ein Erstarken der AfD.

Ekkehard Lieberam gehört in der Linkspartei seit langem zu den entschiedenen Kritikern dieses Kurses. Im pad-Verlag erschien von ihm im Frühjahr 2016 dazu die Broschüre "Integrationsfalle (Mit-)Regieren." Darüber wollen wir mit ihm am Freitag, dem 2. September, um 19:00 Uhr, diskutieren.

Dazu laden wir herzlich ein ins MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin - Charlottenburg, nahe U-Bhf Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109.

Kostenbeitrag: 2 €

Von Ekkehard Lieberam erschien im Frühjahr 2016 die Broschüre "Integrationsfalle (Mit-)Regieren - Wild nicht erlegt-dafür Flinte verloren" zum Preis von 5 Euro. Zu bestellen beim pad-Verlag, Am Schlehdorn 6, 59192 Bergkamen pad-verlag@gmx.net

Ekkehard Lieberam

Vorsitzender des Marxistischen Forums Sachsen

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.