Referent: Klaus-Peter Kisker

Marx und die Maschinen

Abendveranstaltung , 19:00–21:00 Uhr

Teil IV. der Reihe "Das Kapital - Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert"

Wir hören und diskutieren den Text des Wirtschaftsjournalisten Paul Mason zum Aufstieg der Informationstechnologie im Lichte des „Gesetzes des tendenziellen Falls der Profitrate“.

Die anschließende Diskussion wird von Klaus-Peter Kisker, Ökonom, moderiert.

Seit den 60er-Jahren erlahmen in den Ländern des entwickelten Kapitalismus zunehmend die Wachstumskräfte, spekulative Blasen und daraus folgende Krisen waren die Folge. Doch in den Nischen der stagnierenden Produktionsweise entstehen alternative Formen des Wirtschaftens, teils als Reaktion auf die Krise, teils aus Unbehagen an einer ökologisch und sozial zerstörerischen Wachstumswirtschaft.

Wie spielen Ökonomie und Technologie heute ineinander - welche Krisenelemente, vor allem aber auch welche neuen Möglichkeiten zur Überwindung des Kapitalismus stecken in der Informationstechnologie? Das ist das Thema von Paul Mason.

Dazu laden wir am Freitag, dem 26. Mai 2017, 19.00 Uhr, ins MEZ ein,
Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin - Charlottenburg,
nahe U-Bhf Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109.

Kostenbeitrag: 2 €

Klaus-Peter Kisker

Wirtschaftswissenschaftler

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.