Referent: Harald Marpe

Rundgang zu den Stätten des antifaschistischen Arbeiter-Widerstands im ehemaligen "Roten Kiez" Charlottenburgs

Seminar , 13:00–16:00 Uhr

Als "Roter Kiez" wurde in den 1930er Jahren der Kiez um die damalige Wallstraße, heute Zillestraße, bezeichnet. In diesem überwiegend von kommunistischen Arbeitern besiedelte Stadtteil begann schon vor dem Januar 1933 der opferreiche Widerstand gegen die hier besonders aggressiven Angriffe der SA. Eine eindrucksvolle Beschreibung der Ereignisse findet sich in Jan Petersens Roman "Unsere Straße", der am 5. September im MEZ vorgestellt wurde.

Treffpunkt: MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin - Charlottenburg, nahe U-Bhf Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109

Ablaufplan:

13:00 Uhr Einführung in die Geschichte des Kiezes zu Beginn der Nazi-Herrschaft durch Harald Marpe, Autor des Politischen Stadtplans von Alt-Charlottenburg

13:30 Uhr Führung durch den Kiez

abschließende Diskussion im MEZ

Kosten: 5 € / ermäßigt: 3 €

Wir bitten um Anmeldung bis zum 11. September 2014 unter: info@mez-berlin.de

Harald Marpe

Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.