Positionen
im MEZ Berlin

Positionen von Marianna Schauzu & Andreas Wehr

Marianna Schauzu ist promovierte Molekulargenetikern. Sie hat auf dem Gebiet der HIV-Forschung sowie der Sicherheitsbewertung von Mikroorganismen und Lebensmitteln gearbeitet und war deutsche Delegierte in Arbeitsgruppen der WHO, FAO, OECD sowie der ISO. Sie veröffentlichte zahlreiche Publikationen zu ihren Arbeitsgebieten in wissenschaftlichen Zeitschriften und ist Mitgründerin des Marx-Engels-Zentrums Berlin.

Andreas Wehr ist Autor von Büchern und Artikeln zu Europa, Philosophie und Geschichte sowie zur aktuellen Politik und Mitbegründer des Marx-Engels-Zentrums Berlin.

Marianna Schauzu & Andreas Wehr

Im Bundestagswahlkampf verzichtet die Partei DIE LINKE darauf, mit Sahra Wagenknecht ihre profilierteste und bekannteste Politikerin an die Spitze zu stellen. Zuvor hatte man bereits versucht, ihr den ersten Platz auf der Landesliste in NRW zu nehmen. Das alles ist nichts anderes als Sabotage an der eigenen Partei!     

Marianna Schauzu & Andreas Wehr

die Reaktionen in den entwickelten westlichen Ländern auf die seit über einem Jahr währende Corona-Pandemie kann nicht anders als desaströs bezeichnet werden. Am Beginn der Krise fehlte es an allem: an Desinfektionsmitteln, Atemschutzmasken, Schutzmaterial für Ärzte und Pflegekräfte, Testmöglichkeiten und an einem effektiven öffentlichen Gesundheitsdienst. In vielen Ländern mangelte es zudem an Intensivbetten, an Beatmungsgeräten und vor allem an einer ausreichenden Zahl von Pflegekräften.

Marianna Schauzu & Andreas Wehr

Linke müssen jetzt den Kampf gegen den Irrationalismus aufnehmen

Von Marianna Schauzu und Andreas Wehr

Marianna Schauzu & Andreas Wehr

Zur Stellungnahme des Deutschen Freidenker-Verbandes zur „sogenannten Corona-Krise“ vom 16. April 2020
von Marianna Schauzu und Andreas Wehr

Marianna Schauzu & Andreas Wehr

Ein Gespräch zwischen den Gründern des MEZ, Marianna Schauzu und Andreas Wehr

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich über den Newsletter-Anbieter Rapidmail versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.