Archiv der Veranstaltungen im MEZ

Kurs

Der Kurs befasst sich mit dem ersten Band des Kapitals. Er richtet sich in erster Linie an Menschen, die etwas genauer wissen wollen, was in diesem bedeutendsten Werk von Karl Marx steht.

Kurs

Der Kurs befasst sich mit dem ersten Band des Kapitals. Er richtet sich in erster Linie an Menschen, die etwas genauer wissen wollen, was in diesem bedeutendsten Werk von Karl Marx steht.

Kurs

Uhrzeit: 19:00–21:00

Schulungskurs unter Leitung von Conny Renkl, Publizist, Auftaktveranstaltung am Dienstag, 23. Februar 2016, 19 Uhr mit Thomas Kuczynski, Ökonom.

Seminar

Referent: Klaus-Peter Kisker

Uhrzeit: 11:00–16:00

Auftaktveranstaltung des MASCH-Kapitallesekurses 2016

Abendveranstaltung

Uhrzeit: 19:00–21:00

Die Friedensbewegung war in der alten Bundesrepublik eine machtvolle Bewegung. Hunderttausende beteiligten sich an ihren Demonstrationen und standen hinter ihren Forderungen nach einem "Nein zur Nachrüstung", "Für eine chemiewaffenfreie Zone in Mitteleuropa" und "Für atomare Abrüstung weltweit". 2003 gelang es noch einmal, eine Million Demonstranten gegen den Angriff der USA auf den Irak zu mobilisieren.

Abendveranstaltung

Referent: Andreas Wehr

Uhrzeit: 19:00–21:00

Welche Rolle spielt die „nationale Frage“ in einer Strategie zur Überwindung des Kapitalismus? Die Antwort darauf gehört für die Arbeiterbewegung zu den schwierigsten. Und so hat es hier in der Geschichte des Sozialismus immer wieder abrupte Positionswechsel gegeben.

Kurs

Referenten: Sabine Kebir, Conny Renkl

Uhrzeit: 18:30–21:00

Schulungskurs an fünf Abenden unter Leitung von Conny Renkl, Publizist, und in einem Tagesseminar mit Sabine Kebir, Kultur- und Politikwissenschaftlerin.

Seminar

Uhrzeit: 11:00–16:00

Sozialismus funktioniert nicht, haben wir ja gesehen“ wird uns täglich eingehämmert, um ein Nachdenken über eine gesellschaftliche Alternative gar nicht erst aufkommen zu lassen. Dass aber gleichzeitig, inzwischen wohl die Mehrheit der Bevölkerung sieht, dass „es so (auch) nicht weitergeht“, zeigt die Dringlichkeit von Erkenntnisgewinnen über eine künftige Produktionsweise, die in ihrer Konkretheit über die allgemein gehaltenen Bestimmungen, etwa in Parteiprogrammen von kommunistischen Parteien, hinausgehen.

Abendveranstaltung

Referent: Johannes Gall

Uhrzeit: 16:00–18:00

Hanns Eisler hat sich nicht nur als eigenständiges Mitglied der Wiener Schule Arnold Schönbergs, als kongenialer Mitarbeiter Bertolt Brechts und mit seiner politisch engagierten Musik einen Namen gemacht, mit ihm ist auch bedeutender Beitrag zur Entwicklung der Filmmusik verbunden.

Abendveranstaltung

Uhrzeit: 19:00–21:00

Die Ukraine ist ein taumelnder Staat. Die Kiewer Regierung ist instabil und besitzt kaum Autorität. Faschistische Banden machen in den Straßen Jagd auf alle, die sie für Linke oder Freunde Russlands halten. Auch die vom Westen beim Putsch Anfang 2014 ins Amt gehobenen Politiker stehen inzwischen unter dem Druck des „Rechten Sektors“ und anderer Milizen. Die Geister, die sie riefen, werden sie nicht mehr los!

Der Newsletter des MEZ Berlin

Der MEZ-Newsletter wird, mit Ausnahme der Sommerpause, monatlich versandt. Wir informieren Sie darin über die im MEZ stattfindenden Veranstaltungen sowie über das Erscheinen von Publikationen.